Schleifen von Parkett, Fertigparkett und Dielenböden:

Vorher:

Fachgerechtes Parkettabschleifen mit verschiedenen Körnungen und geringer Staubentwicklung von < 2 mg Holzstaub pro Kubikmeter Luft durch den Einsatz von Absaugungen. Auch das Abschleifen von sehr stark verschmutzten Böden, die z.B. mit Teppichklebstoffresten, Farbresten oder auch Resten von zementärer Bodenspachtelmasse verunreinigt sind stellt in den meisten Fällen kein Problem dar. Der Eichenparkett auf den Bildern war mit zementärer Bodenspachtelmasse verschmutzt, diese wurde abgeschliffen, die Fugen und Unebenheiten wurden mit Schleifmehl gespachtelt und anschließend 3x mit Bona Mega versiegelt.

 

Nachher: